Kreuzberg bald ohne Türken?

Posted on März 27, 2012 von

0



Wird Wohnen in Kreuzberg bald nicht mehr bezahlbar?
Der türkische Bund Berlin macht jetzt darauf aufmerksam, daß Migranten am stärksten von der Verdrängung betroffen sind, weil von ihnen besonders viele arbeitslos oder im Niedriglohnsektor beschäftigt sind.

Die Situation sei zunehmend kritisch, sagt Vorstandssprecherin Çiçek Bacik gegenüber dem RBB, denn inzwischen treffe es auch Migranten mit solidem Einkommen. Der Türkische Bund fordert deshalb mehr sozial geförderten Wohnraum und strengere Regeln für Ferienwohnungen.
Auch der Berliner Grünen-Abgeordnete Öczan Mutlu weist auf die besonderen Probleme der türkischen Bewohner hin. Er fordert insbesondere Hilfen für die Türken, da sie angeblich keine Lobby haben!

Wird den Hartz IV beziehenden Türken die Miete nicht mehr bezahlt?

Nun gut, Kreuzberg wird schöner, die Bewohner smarter. Teure Szeneläden, edle Cafes, der Trend zur Exclusivität macht sich anscheinend bemerkbar. Eigentlich begrüßenswert!

Geht die Türkenhochburg Kreuzberg jetzt wieder in die deutsche Hand über? Entspricht dieser Bericht der Realität, oder sollen die deutschen nur mal wieder beruhigt werden? Und wohin ziehen die Türken, welche aus Kreuzberg wegziehen? Oder werden die Türken in die Ghettos der Deutschen Hartz IV Bezieher umgesiedelt?

Posted in: Uncategorized