Der Anblick wirkt gespenstisch: Auf der norwegischen Insel Nordostland (Teil des Svalbard-Archipels) im Arktischen Ozean ist dieser Gletscher innerhalb kürzester Zeit zu einer Attraktion geworden – weil er die Form eines Frauengesichts hat. Die Einheimischen nennen das Gesicht „Mutter Natur“. Es wirkt, als würde der Gletscher weinen, da das Schmelzwasser durch eines der Augen abzufließen scheint.