Wenn das keiner glaubt, so soll er mal die Augen öffnen. Die voran schreitende Altersarmut (Rentenerhöhung 0,25% ) wird in Zukunft wohl noch etwas niedrieger ausfallen und wenn man bedenkt, dass die Rentner, seit dem Jahr 2000, im Westen 17% ,im Osten knapp 22% verloren haben, dann ahnt man, wass auf einen in 20 oder 30 Jahren zukommen wird.

Doch kein Rentner braucht sich Gedanken um seine Unterkunft zu machen, denn jetzt gibt es für wenig Geld eine tolle Unterkunft zum sozialverträglichen Ableben der armen Alten.

In den späten 60ern sprach man von den neu errichteten Massenunterkünften von Mietkasernen, und heute kommen die Mietcontainer, speziell für Rentner.

So wurde eine gelbe Mülltonne zu einem bewohnbaren Container umgebaut.In der Wohntonne gibt es statt Müll einen Mini-Haushalt. Wie kommt man denn auf so eine Idee?

Sie wurde designt für Menschen, die alt sind oder in Zukunft alt sein werden. Diese Tonne ist sozusagen ein Zukunftsszenario. Die Politik hat festgestellt, dass der demografische Wandel immer mehr Menschen in die Altersarmut treiben wird, und wenn künftig so viele alte Menschen Teil unserer Gesellschaft sind, dann kollabiert das Sozialsystem. Die Leute werden ohne Rente verarmen und auf der Straße leben, und damit sie dort leben können, gibt es dann eben diese „humanitären (???) Hilfscontainer“. Die werden dann an irgendwelchen Plätzen aufgestellt, damit die Alten darin leben.

Sie verfügt über einen abschließbaren  Wohnraum, außen montierte Frischwassertanks mit Wasserleitung nach innen  und einer Abwasservorrichtung,

Und weil die Tonne aus Plastik ist heizt sie sich im Sommer wunderbar auf und der Rentner stirbt an Hitzschlag und im Winter friert er sich den A… ab.

Das einzig gute an dem Teil ist, dass man sie direkt ins Loch rollen kann und man somit den Sarg noch spart.

Ein Land und eine Jugend, die so mit ihren Alten umgehen, die haben es nicht besser verdient als selbiges Schicksal zu erleiden.
Armes Deutschland.
Einst das Land der Dichter und Denker, heute das Paradies der Bekloppten und Bescheuerten.