Kurioses aus aller Welt

Posted on November 24, 2013 von

2



Eine junge Israelin hat sich beim heftigen Liebesspiel mit ihrem Freund im Badezimmer schwer verletzt und soll dafür mit 400 000 Schekel (85 000 Euro) entschädigt werden. Das Waschbecken, an das sich die 25-Jährige angelehnt hatte, sei plötzlich abgebrochen, sagte ihr Anwalt Gideon Pener am Montag. Die Frau fiel auf den Boden und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie im Krankenhaus behandelt werden musste.

Daraufhin verklagte sie die Baufirma, die das Becken installiert hatte. Diese wiederum behaupteten, das Paar habe auf dem Waschbecken wilden Sex gehabt und es durch die unsachgemäße Benutzung zerstört. „Meine Mandantin hat dies vor Gericht bestritten“, sagte Pener hingegen. Die beiden hätten sich nur geküsst.

In erster Instanz habe das Gericht in der Wüstenstadt Beerscheva der Frau sogar 800 000 Schekel zugesprochen. Nachdem die Firma Berufung einlegt hatte, habe man sich auf die Hälfte geeinigt.

Posted in: Uncategorized