Alles halb so schlimm, alles nur Einzelfälle, keine Bekanntgabe der Nationalität und/oder Religionszugehörigkeit der Täter, kuschelstrafen und Migrationsbonus bei der Justiz und vor allem, es gibt keinen Kriminalitätstourismus.

Ist dem wirklich so?
Nein, die Politik und die Medien belügen das Volk nach Strich und Faden.
Das Volk spürt die wachsende Kriminalität am eigenem Leibe und die Politik will Polizeistationen schließen und Polizisten abbauen.

Doch nun scheint es einer Zeitung zu reichen. Die Pforzheimer Zeitung schrieb an Baden-Württembergs Innenminister Gall wegen der Kriminalität und Einbruchserie (durch Migranten).
Man lese und staune: „Die Menschen haben Angst, auf offener Straße Opfer von Diebesbanden zu werden“ oder: Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtigen…“

 

Klicke, um auf 5696_1_brief_gall.pdf zuzugreifen