Wer will „Deutsch“ sein, wer will einen deutschen Pass? Kommse näher, kommse ran, nur nicht drängeln, hier kommt jeder dran…

“Leider hat die Vergangenheit gezeigt, dass wir viel zu sorglos mit der Vergabe der deutschen Staatsbürgerschaft gewesen sind. Es ist und bleibt ein Problem, dass unter dem Schutz der deutschen Staatsbürgerschaft salafistische Extremisten ihr Unwesen treiben können. Eine Lösung darf die Ultima Ratio, der Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft, nicht außen vor lassen”, forderte Tipi. Er wisse, dass der Weg hin zur Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft schwierig und steinig sei. Es gebe aber die Möglichkeit, über das Bundesverfassungsgericht die Meinungsfreiheit und die Versammlungsfreiheit einzuschränken, wenn Personen aggressiv kämpferisch gegen die demokratische Grundordnung in Deutschland vorgingen. Dies sei nach Meinung von Tipi in vielen Punkten bei den Salafisten und ihren Hasspredigern längst erfüllt. “Jeder, der die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, hat sich damit auch den Werten unseres Grundgesetzes verpflichtet,” so Tipi weiter. “Den deutschen Pass gezielt dafür einzusetzen, um unsere Sicherheitsbehörden zu umgehen und den Rechtsstaat zu untergraben, ist ein dramatischer Verstoß gegen alle Gebote unserer Verfassung.”

Der CDU-Politiker sprach sich zudem dafür aus, potentiellen Terroristen die Rückkehr aus dem syrischen Bürgerkrieg in ihre Heimat zu verweigern: “Jeder einzelne dieser salafistischen Kämpfer ist eine tickende Zeitbombe, größtenteils unberechenbar und kaum zu kontrollieren. Immerhin sprechen wir hier von mehreren hundert Kämpfern allein aus Deutschland. Es gibt bereits Hinweise, dass Salafisten aus anderen europäischen Ländern gezielt versuchen, sich auch die deutsche Staatsbürgerschaft anzueignen, um von einer größeren Reisefreiheit in Europa zu profitieren. Zudem wissen auch die Salafisten, dass die Hürden zur Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft wesentlich höher sind, als in anderen europäischen Ländern”, so Tipi am Dienstag in einer Presse-Mitteilung.

Warnende Worte, aber leider vergebens, denn aus falscher Rücksicht und Toleranz heraus wollen die Politiker lieber das Ansehen Deutschlands in der Welt wahren als die Sicherheit der Bundesrepublik.

Traurig aber wahr, und leider gehen die Politiker über Leichen, ihres Wahlvolkes, und erfreuen sich dabei auch noch des wohligen Gefühles alles richtig gemacht zu haben und die Schuld geben sie wem?
Dem Volk.