Die Medien oder die Politiker?

So schreibt der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration im November 2014, dass die tatsächliche Anzahl der Muslime in der BRD bei nur etwa 4 Millionen liegt.

Der Tagesspiegel stellt ebenso die Frage nach der Anzahl in der BRD lebenden Muslime und schreibt dazu:

„Wie viele Muslime leben in Deutschland? Das fragten Demoskopen landauf und landab. Und sie stellen fest: Es gibt eine gravierende Fehleinschätzung in der Bevölkerung.

So gingen bei einer Befragung von 5659 Menschen mit und ohne Migrationshintergrund 70 Prozent von einer deutlich höheren Zahl aus. Nur etwa zehn Prozent hätten die Zahl der Muslime in Deutschland mit dem richtigen Wert zwischen 3,8 und 4,3 Millionen angegeben. Diese Zahl (etwa fünf Prozent der Bevölkerung in Deutschland) entspricht der weithin anerkannten Hochrechnung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).“

Doch stimmt diese Aussage, dass etwa 4 Millionen Muslime in der BRD leben tatsächlich?

Lassen wir doch mal die Generalsekretärin der SPD Yasmin Fahimi zu Wort kommen und erfahren von ihr:

„Wenn Neukölln überall wäre, dann hätten wir keine 16,5 Millionen Deutsche Muslime mit sogenanntem Migrationshintergrund in unserem Land, die bestens integriert sind.“

Und da es immer heißt, dass diejenigen, die nach Deutschland kommen und Schutz und Arbeit suchen , sehr gut ausgebildet sind und auch noch Universitätsabschlüsse hätten- selbiges gilt auch für Österreich, wie dort Minister Kurz verlauten liess. Zuwanderer sind also höher qualifiziert ald die authochtone Bevölkerung?

Doch lassen wir Frau Fahimi noch einmal zu Worte kommen, denn wer sollte es denn sonst am Besten wissen, wenn nicht sie?:

Diese Bildungsferne der Muslime hat sich über die Generationen vererbt – das ist vor allem ein klassisches soziales Problem.“

Nun, wenn die Muslime so hoch qualifiziert sind, dann sollten sie doch in blühenden Landschaften leben und nicht nur durch die Petro-Milliarden im Luxus schwelgen. Doch warum flüchten sie dann vor dem Luxus in die unterentwickelte westliche Welt?
Wollen sie die Straßen und Wege mit ihren Milliarden Patenten pflastern oder wollen sie finanziellen niesnutz betreiben?