Der US-Prediger Ceflo Dollar mag es luxuriös. Er wünscht sich einen Privatjet Gulfstream G650 – natürlich nur, um den Glauben zu verbreiten. Deshalb soll seine Gemeinde nun brav Spenden.

Der amerikanische Prediger Creflo Dollar hat einen ganz besonderen Aufruf an seine Anhänger gestartet: Er möchte 65 Millionen Dollar (umgerechnet 60.782.605 Euro) sammeln. Für einen guten Zweck, wie er offenbar findet: Von dem Geld will sich Dollar ein Flugzeug anschaffen.

Nicht irgendein Jet soll es für den Gründer der „World Changers Church“ sein. Er hat sich den luxuriösen Gulfstream G650 ausgesucht, berichtet die Zeitung „The Christian Post“ (CP). Die Maschine soll seinen bisherigen Privatjet ersetzen. Denn der ist kaputt.

Jet für Verbreitung des Evangeliums

„Neulich ist bei einer Übersee-Reise zu einer Konferenz eines der Triebwerke ausgefallen“, heißt es in Dollars Aufruf. Er wurde mittlerweile von der Internetseite der Kirche gelöscht, eine Kopie existiert aber noch. „Wegen Gottes Gnade“ und der Erfahrung der Crew habe das Team sicher in Australien landen können. Der Jet sei immerhin schon 30 Jahre alt.

Dem CP-Bericht zufolge will Dollar den neuen Flieger nutzen, um das Evangelium in der Welt zu verbreiten: „Die Mission von Projekt G650 ist es, einen Gulfstream G650 zu erwerben, so dass Pastor Creflo und die ‚World Changers Chuch International‘ weiterhin die Erde mit der Gnade des Evangeliums bedecken können“, heißt es in dem Aufruf laut CP weiter.

Flieger ist für die Kirche

Dass das nötige Geld zusammenkommt, bezweifelt die Gemeinde offenbar nicht: „Wir glauben daran, dass 200.000 Menschen uns 300 Dollar oder mehr geben, damit dieser Traum Wirklichkeit wird“, heißt es in Dollars Aufruf.

Einem Bericht des „Stern“ zufolge, bestätigte ein Sprecher der „World Changers Church“ die Echtheit des Spenden-Aufrufs. Er habe jedoch betont, der Flieger sei für die Kirche und nicht nur für Dollar persönlich. Bei der CP hieß es, die Kirche habe keine Auskunft darüber gegeben, wieviel Geld mittlerweile bereits gespendet worden sei.

Predigten über Geld

Um Geld und Luxus geht es nicht nur in seinem Aufruf, sondern auch in Dollars Predigten. Seine Botschaft: Jesus ist gestorben, um uns von der Armut zu befreien. Auch Gott selbst steht nach Meinung Dollars in enger Verbindung zum persönlichen Reichtum der Gläubigen.

Auf der Internetseite der Kirche schreibt Dollar: Gott „wacht über uns, um zu sehen, ob wir machen, was nötig ist, um auf das nächste Level von finanziellem Reichtum zu gelangen.“