Weil er stets und ständig am Fordern ist, der Forder Asiate.

So bleibt es denn auch nicht aus, dass auch das weibliche Rindvieh der Gattung der Vorderasiaten sich nicht dem Drang des Forderns entziehen kann…

So ergab sich denn auch die Forder Asiatin, Gülsüm Namaldi – wer oder was das auch immer sein mag – , in Forderungen.

Türkisch und arabish muss an Schulen gelehrt werden, weil die Muttersprache im deutschsprachigen Raum, wie Österreich und BRD, ja seit Jahrtausenden türkisch und arabisch ist… ja ne, is klar!

Weiter erklärt diese Forder Asiatin, dass mehr Moscheen gebaut werden müssen, weil die Religionsfreiheit diesen Anspruch gewährleiste….

Nun gut, aber wie sie zu Christen steht und zur europäischen Kultur, darüber verlor sie nur wenige Worte, aber die hatten es mal wieder in sich:

„Wir Muslime respektieren jede Religion, im Gegensatz zu den Christen und Juden, die nur ihre eigene Religion akzeptieren und uns Muslime vernichten wollen!“

Woher diese Dame(lichkeit) ihre Weisheiten hat, verschwieg sie, denn der Koran hat ja ebenso wenig mit dem Islam zutun wie der Islam mit dem Koran, oder gar der Islam mit dem Islam selbst.

Dass diese Inzucht Aufzucht andere für total verblödet hält ist ja nichts neues, aber dass diese Surenbr(a)ut auch noch davon ausgeht, dass die Europäer ihnen alles glauben was sie in die Öffentlichkeit rülpsen, dass grenzt schon an pathologische Schizophrenie!