Kurioses aus aller Welt

Posted on Mai 3, 2015 von

2



Hat sich in England ein Urzeitmonster aus den Tiefen des Ozeans gewagt? Die mysteriöse Luftaufnahme vom Hafen des Örtchens Whitstable in der Grafschaft Kent zeigt eine riesige, rund 15 Meter große Krabbe, nur wenige Meter vom Ufer entfernt. Das gigantische Krustentier sieht aus wie ein Taschenkrebs – nur dass dieser meistens nur rund 25 Zentimeter groß wird.

Die Aufnahme wurde von Quinton Winter auf der Website mit dem Namen „Weird Whitstable“ veröffentlicht. Er habe das Gebilde auf dem Foto erst für eine ungewöhnliche Sandbank, dann für Treibholz gehalten, erklärte er dem „Daily Express“. „Es hatte glasige, ausdruckslose Augen, die sich wild drehten und war eindeutig eine riesige Krabbe mit vernichtenden Klauen“, behauptete Winter.

Mittlerweile wurde „Crabzilla“ als Fälschung enttarnt. Im Internet wurde das Originalbild veröffentlicht. Es zeigt die exakt identische Perspektive und die gleiche Anordnung von Autos und Booten. Nur die Mega-Krabbe fehlt.

Posted in: Uncategorized