Grüne wollen binnen Wochen das Rentenproblem lösen. Wie? Ganz einfach, sie wollen in den stationären Pflegeeinrichtungen Flüchtlinge unterbringen weil andere Kapazitäten erschöpft seien und die Altenheime sowieso nicht richtig ausgelastet seien. Ebenso denke man daran in Hospizen ebenfalls Flüchtlinge… äääh afrikanische Fachärzte der Gattung „Chateau Schädel“ einquartieren.

So stellt man sich als Grüner schon vor, dass alle davon profitieren, die Betreiber durch die komplette Auslastung ihrer „Pflegeheime“, die Afrikaner, weil sie ihre Kultur zeigen können, die Senioren von den vielen Volksfestähnlichen Veranstaltungen, wie öffentliche Auspeitschungen, Massenvergewaltigungen der Krankenschwestern, die Senioren durch Folter und ihrem frühen Ableben. Synergien sind durchaus gegeben, vielleicht nicht ganz so wie es den Grünen vorschwebt, aber zumindest im „Plan zur Ausrottung der Deutschen“.

Sollte dies durchgeführt werden und die Wirtschaftsflüchtlinge kommen in Pflegeheime, so sind die Alten wohl schneller verschwungen als man denken kann…..
Wer nicht die Kapazitäten hat seine Alten zu sich zu nehmen, der wird sie sehr schnell zu Grabe tragen, aber nicht auf Gerechtigkeit hoffen dürfen. Denn diese gibt es in der BRD längst nicht mehr.

Wo will man eigentlich noch Asylanten unterbringen? Schulen, Hospize, Krankenhäuser, private Wohnungen?

Ich kann nur sagen, bringt die Asylanten bei jenen Privat unter, die sie auch haben wollen und immer mehr von diesen ins Land bringen wollen.
Mal sehen, wie schnell die Solidarität zum Teufel fährt.