Dummheit der Politik treibt neue Blüten

Posted on Juni 2, 2015 von

20



Wo leben wir eigentlich? Welche Rolle spielt die Muttersprache?
In der Bananenrepublik Deutschland wohl keine Rolle denn diese sogenannte Bundesrepublik Deutschland geriert sich immer mehr zu einem Tollhaus.

Der neueste Streich der dusseligen.. äääh… Düsseldorfer Stadtverräter setzt einem die Krone aufs Gesäß. Denn diese haben die Einführung von Englisch als Verkehrssprache auf den städtischen Ämtern beschlossen.

Künftig werde neben den großteils bereits heute in Englisch ausliegenden Formularen, auch darauf geachtet, dass stets englischsprachige Mitarbeiter im Dienst sind.

Dass es sich bei dem Vorstoß um ein Armutszeugnis für die deutsche Sprache und zudem um eine Kapitulation vor den immer weniger integrationswilligen ausländischen Arbeitnehmern handelt, die seit der Arbeitnehmerfreizügigkeit die Ämter überfüllen, verdrängen die Abgeordneten der FDP, SPD und der Grünen vollständig.

Vor allem die FDP münzt die Probleme ausländischer Arbeitnehmer, die häufig kaum bis gar kein Deutsch sprechen, um in ein Problem der deutschen Ämter.

Wenn denn nun die Verkehrssprache auf den Ämtern englisch ist, dann muss also auch die Korrespondenz in Englisch geführt werden. Alle, die jetzt noch Post vom Amt in Deutsch bekommen, sollten diese umgehend, natürlich kostenlos, den Ämtern zurück senden, da sie gegen die Verkehrssprache verstoßen, und kommt die Post in Englisch, ebenso zurück senden, weil man der Sprache nicht mächtig ist.

Wenn der Blödmichel in Düsseldorf das Spiel des Stadtrates mitspielt, dann lebt der Dussel im richtigen Dorf!

Posted in: Uncategorized