„Jeder redet heute von Toleranz. Ja, das kennt man schon. Toleranz! Toleranz! Da muss man tolerant sein! Aber mal einen Standpunkt haben, in einer Sache… Bloß immer Toleranz! Toleranz! Ich kanns nicht mehr hören.
Das Wort Toleranz ist kein Deutsches Wort, das ist ein Fremdwort.
Und tolerieren, ja, etwas tolerieren, das bedeutet nämlich so viel, wie etwas aushalten.
Gell, so schauts aus.
Also wenn früher mal jemand gefoltert worden ist, dann war der tolerant, ne!
Ja, ich mein Toleranz ist ja auch sehr individuell.
Der eine sagt: „Ich kann die Ausländer nicht mehr sehn des Gschwerl!“, dann sage ich, das ist seine Meinung, gell, aber ich toleriere das, was er sagt.“ (Gerhard Polt)

Nachdem die Plakataktion „Mitmensch“ nichts brachte, versucht nun Tele5 ebenfalls tolerant zu sein….

Tele5 schreibt dazu:
Die Welt braucht Toleristen!
Ärgert es dich auch, dass jeder Arsch mit beschränkter Weltsicht seinen eigenen „-ismus“ hat, es aber nichts für Menschen gibt, die einfach nur in einer toleranten Welt leben möchten?
Jetzt ist Schluss damit! Wir gründen den Tolerismus!“

So sind alle tolerant und finden die Schuld bei sich und nicht bei den Tätern, ist ja auch gesünder….
Zumindest bis man sich nicht mehr erwehren darf, denn dann kann es schon mal schmerzhaft werden, aber das muss die eigene Toleranz aushalten und Tiere freuen sich jetzt schon bereichert zu werden……

Werte Macher von Tele5, ist der Islam tolerant? Sind die Islamisten tolerant?
Nicht alle Angehörigen der Religion sind intolerant?
Noch nichts von der Pflicht zur Lüge gehört?