Die Bundesagentur für Arbeit ist sehr erfolgreich. Zwar hat sie es noch nicht geschaft 350.000 flüchtige Fachkräfte in Lohn und Brot zu bringen, doch für einen Großteil Selbiger hat sie Arbeitsplätze vermitteln können.

Eine Erfolgsgeschichte an Integration, einzigartig in der BRD.

So konnte die BA in Berlin über 200 Männer aus Gambia, Somalia und Eritrea in den Görlitzer Park als Drogenhändler vermitteln.
In Stuttgart sogar 19 Gambier und mehrere Asylbewerber in die Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) des Landes in Mannheim und an die Gemeinden in Badenwürtenberg, ebenfalls als Drogendealer

Ebenso erfolgreich waren die BA inLüneburg, Hameln, Hamburg, Bremen und Umgebung. Hier konnte man ebenfalls viele Asylbewerber als Drogendealer, Zuhälter, Schläger, Messerstecher, Vergewaltiger und Kinderbelästiger vermitteln.

In Dortmund konnte die BA über einhundert Syrier als Probanden für Hungerstreiks vermitteln, so dass die Pharmaindustrie nun direkt in der BRD die Auswirkungen des Hungers am Afrikaner erforschen.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus der Erfolgsgeschichte der Bundesagentur für Schwarzarbeit und Förderung der Kriminalität.