Manchmal sagen Politiker die Wahrheit, und weil man denen aus der Schwafelbude eh nicht mehr auf dem Pelz schauen kann und ihnen sowieso nicht mehr zuhört entgehen einem die Nuancen der Wahrheit….

So sagte die Vertreterin der EU für Außen und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini folgendes:

„Der Islam gehört nach Europa. Er gehört zur Geschichte Europas, unserer Kultur, unserer Ernährung und – das hat die größte Bedeutung – zur Gegenwart und Zukunft Europas.“

Sie ergänzte: „Ich scheue mich nicht, zu behaupten, der politische Islam gehört ebenfalls dazu. Religion ist in der Politik ein wichtiger Faktor – nicht immer zum Guten, aber auch nicht immer zum Schlechten. Religion ist ein Teil des [gesellschaftlichen] Prozesses. Entscheidend dabei ist, ob dieser Prozess demokratisch verläuft oder nicht“.

Damit befürwortet Mogherini damit auch die Einführung eines Rechtssystems, das zu den repressivsten der Welt gehört. Es erlaubt unter anderem die Unterdrückung von Frauen und brutale außergerichtliche Hinrichtungsmethoden wie Steinigungen und Enthauptungen, wie es in Saudi-Arabien, einem Land, das als Musterbeispiel des „politischen Islam“ gilt, gängige Praxis ist.

So scheint die EU darauf hin zu arbeiten, dass der „politische“ Islam die Zukunft Europas wird. Dies erklärt auch, warum nicht nur die nationalen Politiker, sondern auch die EU Politiker, eine ungebremste Zuwanderung von Muslimen in die europäischen Staaten befürwortet und dem Volk einredet, dass dies die große Chance sei….

Womit sie erneut die Wahrheit sagen, denn es ist die große Chance für den Islam Europa zu übernehmen und die autochthone Bevölkerung zu unterjochen.

Die Politiker hoffen, dass sie nach der Unterjochung immer noch die Helden der Surensöhne sind und es weiter so bunt treiben dürfen wie bisher, doch sie schaufeln nicht nur die Gräber der Europäer, sondern auch ihre eigenen….