Afghane vor Zeltstadt attakiert

Posted on August 7, 2015 von

6



Die Medien haben wieder einen Grund auf die Bevölkerung loszugehen. so weiß z.B. die Sächsische Zeitung folgendes zu berichten:

„Dresden: Mehrere Angreifer sind am Sonntagabend in der Nähe des Zeltlagers an der Bremer Straße auf einen Afghanen losgegangen. Nach Angaben der Polizei hatte sich der 18-jährige Asylsuchende außerhalb des Geländes der Zeltunterkünfte auf, als er gegen 20.40 Uhr attackiert wurde. Dem jungen Mann gelang es, sich in die Zeltstadt zu flüchten. Dort wurde er zunächst medizinisch versorgt. Jedoch erlitt er bei dem Angriff derartige Verletzungen, die eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich machten. „

Aber einen Satz brachte sie doch noch um auf die Täter hinzuweisen:

Bei den Angreifern soll es sich um Asylsuchende handeln, die ebenfalls in der Zeltstadt untergebracht sind.“

Doch wer würde schon einen Artikel so mancher Zeitung lesen, wenn der Titel „Asylsuchende schlugen Asylsuchenden zusammen“ lautet?

Die nächste Zeitung kann also den Artikel getrost übernehmen und den Hinweis auf die Täter weglassen, so dass man wieder die hässliche Fratze des Deutschen zum vorschein kommt.

 

Posted in: Uncategorized