Die Politik lockt die Invasoren an

Posted on August 26, 2015 von

8



Sie kommen um zu bleiben, und sie ziehen in neusanierte und neu eingerichtete Wohnungn, Häuser und Villen ein, sie brauchen keine Miete, kein Wasser und keinen Strom bezahlen, sie bekommen in der Altstadt kostenloses essen, 3x am Tag und sie dürfen Gratis die Öffis benutzen.

Bekommen sie dies nicht direkt nach ihrer Ankunft dann fordern sie diesen Luxus nicht nur lautstark ein, sondern geben ihren Forderungen mit Randalen Nachdruck.

Selbst die Politiker in Italien haben die Schnauze voll und sagen öffentlich, dass diese Invasion hausgemacht ist und man sie nun stoppen müsse, da die Regierung in Rom diesen Irrsinn fördere.
„Es herrscht Krieg in Italien. Die sogenannten Flüchtlinge überennen das Land und plündern sämtliche Staatskassen, das kann Italien, das kann kein Land aushalten.
Flüchtlinge dürften keinen Cent erhalten solange sie kein Asylstatus haben“, sagte Roberto Malotti.

Und wie sieht es in Deutschland aus? Randale in Flüchtlingsheimen, Lynchmob wegen angeblicher Koranschändung, Straßenschlachten mit der Polizei und und und….

Aber es kann nicht wahr sein, was nicht wahr sein darf. Darum verdrehen die Medien die Wahrheit und Politiker geben dem eigenem Volk die Schuld und wollen dieses auch noch internieren.

Staatsfaschismus vom Feinsten. Da kann man nur noch sagen: „Heil Merkel, Heil Gabriel!“

Posted in: Uncategorized