Kurioses aus aller Welt

Posted on September 6, 2015 von

2



48 Zentimeter: Das ist die unfassbare Länge des Penis von Roberto Esquivel Cabrera (52)! Damit stößt er den Amerikaner Johan Falcon (44) vom Thron. Sein Penis maß nur 34 Zentimeter. 

Cabrera, der aus dem Nordosten des Landes kommt, veranlasste eine ärztliche Untersuchung. Hiermit wollte er alle Zweifler überzeugen: Sein Penis ist echt!

Die Männlichkeit des Mexikaners ist so lang, dass sie deutlich unter seinem Knie endet. Jetzt kämpft er für die offizielle Anerkennung seiner Länge im Buch der Guinness-Weltrekorde. 

Der unfassbare Rekord macht Cabreras Leben keine Freude: Er habe kein Geld, keinen Sex, keine Freunde.

Egal wohin er geht, die Menschen mieden ihn, so Cabrera. Er lebt von Sozialhilfe, weil er nicht arbeiten kann. Seine Wohnung finanzieren seine Brüder.

Eine Freundin hat der 52-jährige auch nicht. Warum nur? Die Antwort liefert uns die britischen Zeitung „The Sun“: Frauen hätten Angst Sex mit ihm zu haben! 

Cabrera beklagt sein Leid: „Sehen sie doch selbst! Mein Penis endet erst unter meinem Knie. Was soll ich machen? Ich kann damit einfach nicht arbeiten – keinen normalen Job ausführen.

Ich möchte, dass die Behörden mich für behindert erklären, damit ich Unterstützung bekomme.

Danach möchte ich aber auch Anerkennung bekommen und weiter dafür kämpfen von den Guinness-Weltrekorden anerkannt zu werden.

Posted in: Uncategorized