Zuwanderung – Abrechnung mit einem Mythos

Posted on September 7, 2015 von

8



von Thomas Fuegner

Sehr geehrte Frau Özoguz,

Ich finde, wir sollten die Rolle der SPD bei der systematischen Vernichtung deutscher Identität, Zerschlagung der Sozialsysteme genau untersuchen.
Manchmal kommt es mir bei Ihnen und vielen anderen Journalisten und Politikern so vor, als lebten Sie in einer Parallelwelt, wie weiland Marie Antoinette. Am Vorabend der Revolution soll sie sich gewundert haben: „Wenn das Volk kein Brot hat, soll es doch Kuchen essen!“

Deutschland KANN tatsächlich Millionen Flüchtlinge aufnehmen, tatsächlich hat Deutschland mit den Kriegsflüchtlingen nach 1945 das auch geschafft, richtig.
Aber das waren weder Muslime noch im wesentlich kulturell, wirtschaftlich und technisch Ungebildete, im Gegenteil.

Aber wir brauchen doch „Fachkräfte“?
Sagt wer – die Wirtschaft? Oder die Asyl- Industrie?
Christopher Caldwell hat recherchiert: NEIN, gerade wegen der Zuwanderung ist der Sozialstaat NICHT zu halten!

 

Abgesehen vom 80-95%igem Missbrauch des Asylrechts durch Wirtschaftsflüchtlinge, wird hier der brutale Kolonialismus 2.0 ausgeblendet, mit dem SIE den Flüchtlings- Herkunftsländern genau DIE Eliten („Fachkräfte, Ärzte, Handwerker“) entziehen wollen, die DORT zur Erreichung von Wohlstand oder Wettbewerbsfähigkeit dringend gebraucht werden.
Eine widerliche Rücksichtslosigkeit und Heuchelei!
Die Automatisierung der Industrie hier in D macht zudem viele Fachkräfte und deren Arbeit überflüssig: Experten sprechen von Stellenabbau in naher Zukunft im 2-stelligen Prozentbereich.

 

Sie belügen die Bevölkerung! Im Interesse der Sozialindustrie- die ist die einzige Branche, die in D wächst!
Sie verursachen Bürgerkrieg.
Sie sollten SCHNELLSTENS erkennen, und die BR – und die t-online- Umfragen helfen Ihnen dabei, dass die Deutsche Bevölkerung all das zu 93% NICHT WILL!

 

Im Gegenteil: Sie sollten sich als Politiker, wie wir Bürger auch, an bestehende Gesetze halten (schlimm genug, dass ich SIE darauf hinweisen muss!!) und die Rückführung der abgelehnten Asylbewerber beschleunigen, auch um Platz zu machen für wirklich Bedürftige!
Und Sie sollten diesen Bevölkerungswillen als Volksvertreter respektieren.
Der Größenwahnsinn mancher Politiker, sich über das Volk zu erheben, hat von SPD Vizechef Stegner wohl auch auf seine Vasallen übergegriffen.
Ich rufe Roger Köppels Anschiss an Stegner in Erinnerung, der dem Linken Deppen einfach mal in zwei Sätzen erklärte, WER in einer Demokratie „der Chef“ ist:

Denn Sie wissen hoffentlich, was mit Marie Antoinette als Folge ihrer totalen Fehleinschätzung der Verhältnisse geschah?
Mit der Ihnen gebührenden Hochachtung
TF

Posted in: Uncategorized