Iraker wollen nach Deutschland ausreisen

Posted on September 12, 2015 von

6



Die politische und wirtschaftliche Situation im Irak ist nicht die Beste. Die politiker sind korrupt und wirtschaften in die eigene Tasche und vergessen dabei ihr Volk und vor allem Investitionen in die Infrastruktur. Auch wütet der IS im Irak und die Gewalt nimmt spürbar zu.

Seit Wochen finden in der irakischen Hauptstadt Demonstrationen gegen die Regierung statt: gegen eine mangelnde Stromversorgung, gegen korruption, gegen unzulängliche öffentliche Dienstleistungen, für Reformen. Mal sind es zehntausende die Freitag auf den Tahir-Platz kommen, mal Hunderte. Aber der Protest reisst nicht ab.

Seit vergangenen Freitag werden Transparente herum getragen auf der Bundeskanzlerin Merkel abgebildet ist. Und die Demonstranten wollen nach Deutschland.

Die wenigen in Bagdad verbliebenen Deutschen berichten von vermehrten Telefonanrufen irakischer Bekannter, die die unkomplizierte Aufnahme von Syrern und Irakern in Deutschland bejubeln. Und das lockt die Menschen im Irak nach Deutschland.
Sie sehen ein besseres Leben für sich und vor allem Perspektiven. Ein Haus, einen guten Job und vor allem die Freude und der Jubel der Deutschen die den Irakern den Eindruck vermitteln, dass sie nicht nur willkommen sind, sondern auch dringend gebraucht werden.

Posted in: Uncategorized