Didi Hallervorden vom ZDF zensiert

Posted on September 16, 2015 von

7



Als Komiker und Komödiant war “Didi” Hallervorden eine westdeutsche Institution mit ostdeutschen Wurzeln. Die meisten kennen ihn als abgedrehten “Didi” aus “Nonstop Nonsense“. Mit diesen unpolitischen und flachhumorigen Auftritten im TV konnte er seine eigentliche Liebe finanzieren: das satirisch-politische Kabarett “Die Wühlmäuse“. Nun rechnet Dieter Hallervorden in einem satirischen Musikvideo mit den Lügen der Medien ab. Für das ZDF offensichtlich zu kritisch – man verhinderte, dass ein Ausschnitt aus dem Video in der Sendung „Menschen auf der Flucht – Deutschland hilft!“ gezeigt werden konnte.

Zu seinem 80. Geburtstag hat Hallervorden einen musikalisch heiteren Schlager mit knallhartem politischem Text produziert. Man könnte fast davon sprechen, dass er damit ein neues Genre erfunden hat, denn Schlager trieft normalerweise vor Herzschmerz und froher Botschaft, während politische Texte selten im Pop, gerne im Rock und hauptsächlich im Rap, Hardrock oder Punk heimisch sind.

o muss man bei Hallervordens Song genau hinhören, denn die Botschaft, die er rüberbringen will, kontrastiert zur Musik und den im Video präsentierten Bildern glücklicher Menschen. Musikalisch ist es ein Ohrwurm mit subversiver Botschaft – eine Wühlmaus im besten Sinne also. Ob diese Form des systemkritischen Schlagers Zukunft hat, dürfte fraglich sein. Aber der Mut, mit 80 noch einmal etwas Neues und Überrraschendes zu kreieren verdient viel Respekt.

Das ZDF hat Hallervorden einen Auftritt mit diesem Song in der gestrigen Menschen auf der Flucht – Deutschland hilft!-Show verweigert. Medien- und Systemkritik zur besten Sendezeit, wenn der systemtreue deutsche Michel vorm Empfangsgerät sitzt, Geld spenden und nicht großartig nachdenken soll? Das passt dem Staatssender erwartungsgemäß nicht ins Konzept.

Auf facebook schreibt Hallervorden:

Morgen läuft im ZDF eine Sendung aus Anlass des derzeitigen Flüchtlingsdramas.
Ich war eingeladen und wollte einen 51-sekündigen Ausschnitt aus dem Musikvideo meines satirischen Songs “Ihr macht mir Mut” zeigen.
Wohlgemerkt: Die Einnahmen, die sich für mich aus dem Verkauf ergeben, gehen ohne jeden Abzug, also zu 100%, an die Flüchtlingshilfe.
Obwohl die ZDF-Redaktion darüber informiert ist, dass kein Cent in meine Tasche wandert, sondern genau den Menschen zugute kommt, um die es in der Sendung geht, weigerte man sich, den Ausschnitt zu zeigen.
Bin gespannt, wie die Intendanz auf die Inkompetenz des zuständigen Redakteurs reagiert…

 

Die Zensur, der Hallervorden durch die ZDF-Redaktion zum Opfer gefallen ist, dürfte nicht zuletzt auf Textzeilen wie diese zurückzuführen sein:

Israel macht Mauerbau, SED-Ideenklau. Waffenhandel, Drohnenmord – sind der Schlager im Export.

oder

So steht’s in der Zeitung drin, was glauben die, wie doof ich bin?

Quelle: http://www.statusquo-news.de/zu-kritisch-zu-unbequem-palim-palim-didi-hallervorden-vom-zdf-zensiert/

Posted in: Uncategorized