Am Sonntag trafen sich Hooligans und Rechtsextreme in Deutz, um den Jahrestag der Hogesa-Demonstration am Hauptbahnhof zu begehen, die im vergangenen Jahr in einer Straßenschlacht geendet hat. Mehrere Tausend Demonstranten protestieren in Köln gegen Rechts.

Dann griffen rund 150 Personen der linken Antifa die Polizei gezielt an. Diese wehrte sich mit Schlagstöcken und Pfefferspray.

Doch dann kam die Antifa an die Demonstranten der HOGESA heran, und entpuppten sich als Totschläger.


Im Namen der Demokratie greift die Schutz Abteilung des Staates BRD, genannt Antifa, Demonstranten mit dem Hammer an.

Auch gegen die Polizei ging die mördersiche Antifa immer brutaler vor, so das diese Wasserwerfer einsetzen musste.

Vor wenigen Tage tönte der NRW Justizminister noch lauthals:
„Wer radikale Hetze toleriert, sei mitverantwortlich.“

Herr Heiko Maas, ihre Hetze hat gewirkt, die Antifa geht mit Hämmer auf ihre Gegner los. Und auch Ihre Partei bezahlt die Antifa, mit Gelder gegen Rechts, mit Anreisekosten und Stundenlöhne um ausreichend Gegendemonstranten zu haben etc…

Sie, Herr Justizminister Maas, sie haben mit auf unbewaffnete Demonstranten eingedroschen, ihre Hetze trug Früchte.
Sind Sie jetzt voller Stolz, weil man so die „Demokratie“ verteidigte oder erkennen Sie jetzt endlich wer die wahren Rassisten, Faschisten und menschenverachtender Abschaum im Lande ist?

Nicht? Dann schauen Sie mal in den Spiegel, dann sehen Sie zumindest schon mal einen!

Doch das ist noch lange nicht das Ende vom Lied!
Die Hetze der „etablierten Parteien“ geht auf, selbst in Sozialen Medien wird Gewalt gegen Andersdenkende gerechtfertigt, eben weil Gewalt ein „explizites Mittel“ gegen Andersdenkende sei.

Die Grausamkeiten nehmen ihren Lauf…

Zum Vergrößern auf das Bild klicken