„Scharia Polizei“ nicht strafbar

Posted on Dezember 14, 2015 von

2



So titelte am 09.12.2015 welt.de. Bei dieser Überschrift sollten wir uns fragen, was will die politisch gesteuerte Postille damitausdrücken?

Zwar wiegelt welt.de im Text ab und behauptet es ginge nur um das sogenannte Uniformierungsverbot und nicht um die Scharia, doch bei einer solchen Überschrift ist dies wohl doch nur Augenwischerei durch das Medium.

„Der Auftritt von Islamisten als „Scharia Polizei“ in Wuppertal ist nach Ansicht des dortigen Landgerichtes nicht strafbar, befand das Gericht und lehnte die Eröffnung eines Strafprozesses ab.“

Des weiteren schreibt welt.de: „es sei keine einschüchternde, militante Wirkung ausgegangen, teilte eine Gerichtssprecherun am Mittwoch mit.
Lediglich gegen Islamist Sven Lau wurde ein Teil der Anklage zugelassen, weil er die Demonstration ncht angemeldet haben soll.“

Nun, einem findigen Rechtsverdreher wird es gelingen zu begründen, dass dies weder ein Volksauflauf noch eine Demonstration war und das Warnwesten auch bei grellem Sonnenschein ebensowenig laut Gesetzgeber verboten sind wie in finsterster Nacht. Und so wird dieser teil der Anklage auch im Sande verlaufen.

Man kann also davon ausgehen, dass die „Scharia Polizei“ erneut patrouillieren und auf Einhaltung der Scharia in der Bunten Islamisten Republik Deutschland bestehen wird.
Sie haben es jetzt als schriftliches Urteil, das von Warnwesten und Scharia keine Gefahr für Leib und Leben ausgeht….

Grade jetzt im Advent wird es bestimmt noch Kreise ziehen, mal sehen wer sich im Umkreis der „Scharia Polizei“ noch traut Weihnachten zu feiern.

Und bitte beachten Sie: „Sie betreten einen Scharia-kontrollierten Bereich. Islamische Gesetze werden durchgesetzt“.

Posted in: Uncategorized