Wer will die Latinos ausrotten?

Posted on Januar 11, 2016 von

10



Dr. Carissa Etienne F., Direktor des Regionalbüros für Nord- und Südamerika von der WHO, erklärte den Medien, dass 1 Million mit Aids infizierte Bananen gefunden wurden.

Nach der einschlägigen Prüfungen stellten die Behörden in Guatemala fest, dass diesen Bananen Aids infizierten Blut injiziert wurden.

Die WHO gab bekannt, dass die infizierten Bananen der Sorte Cavendish gehören. Alle infizierten Bananen kamen aus Guatemala, dem Hauptfruchtverkäufer des Kontinents.

Nach der Feststellung der Verseuchung wird geschätzt, das bis zu 2 Millionen infizierte Bananen in verschiedenen Teilen des Kontinents verteilt existieren und gefunden werden könnten. Die die Menschen in den Ländern Mexiko, USA, Kanada, Brasilien und Argentinien sind in Gefahr sich zu infizieren, da sie regelmäßig sehr große Mengen kaufen.

Ebenso sagte Dr. Carissa, dass im vergangenem Jahr eine deutliche Zunahme der AIDS Infizierungen war, allein in Lateinamerika von 7,5%
Die Regierung von Guatemala hat Ermittlungen angeordnet um die Verursacher zu ermitteln.
Die WHO empfiehlt, die Vermeidung des Verzehrs von Bananen, nicht nur auf dem amerikanischen Kontinent

Posted in: Uncategorized