Muslimischer Geistlicher in Brasilien sagt wie man Frauen schlagen soll

Posted on Februar 18, 2016 von

1



Es spielt keine Rolle wo sie leben, die Steinzeitkultur sieht in Frauen nur die Dienerin, die Sexsklavin und den letzten Dreck.

Und man fragt sich wo sind rund um den Globus die Demonstrantionen, der Aufschrei und die Diskussionen über ein Verbot dieser Religion in der westlichen Welt?

Dies ist nur eine rhetorische Frage, denn man weiß mittlerweile, das die Feministinnen, die barbusig auf Altäre klettern und die Kirchen beschimpfen, Politiker, die anderen Menschenrechtsverletzungen vorwerfen und Medien, die lieber andere als Nazis betiteln als die wahren verbrecher anzuprangern, nichts lieber machen als orientale Unsitten als Bereicherung betiteln und den Vertretern des Islam in das Allerheiligste… äääh den Allerwertesten kriechen.

So ist es denn auch kein Wunder, das auch in Brasilien Imame predigen können wie man Frauen zu verprügeln hat, auf das sie Schmerzen haben und anschliessend ihrem Herr und Gebieter als willige Sklavin dienen.
Und sollte der Mann etwas zu brutal gewesen sein, macht das nichts. Frau muß Vollverschleierung tragen so sieht man ihr Leiden nicht

Im Islam gibt es keine Ehe, jedenfalls nicht so wie wir sie kennen, im Islam ist die Ehe die Versklavung der Frau zu einen Mann.

Kein Spass, keine Freude, nur dienen, dienen bis in den Tod.

Posted in: Uncategorized