Die Toleranz der Gutmenschen

Posted on Februar 27, 2016 von

9



Diese Musterbeispiele zweier tapferer Kämpfer gegen Rechts brauchen eindeutig mehr bekanntheit;

Da die deutsche Politik die Gutmenschen nicht nur finanziell unterstützt macht sie sich deren Ideologie zu eigen.

Eine weitere Stilblüte der linken Fremdenfreundlichkeit ist, dass man natürlich für die Aufnahme aller „Flüchtlinge“ in der BRD ist, aber bitte nicht in der Nähe von einem selbst oder auf einem Gebiet das man für sich selbst beansprucht.

So schreibt die JungeFreiheit:

„Rund 150 Anhänger der linken Szene haben in Berlin am Mittwoch gegen eine geplante Asylunterkunft im Bezirk Neukölln demonstriert. Auf dem anvisierten Baugelände befindet sich seit 2010 die von rund 20 Personen bewohnte Wagenburg „Schwarzer Kanal“. Die Linksextremisten hatten in der Vergangenheit immer wieder zur Solidarität mit „Geflüchteten“ aufgerufen, wollen aber dem geplanten Asylbewerberheim nicht weichen.

Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) zeigte dagegen wenig Verständnis für den Protest. „Es ist angesichts der akuten Nöte durch die Flüchtlingskrise nicht zu rechtfertigen, daß ein von einer kleinen Gruppe ohne vertragliche Grundlage genutztes Grundstück nicht zur Disposition gestellt werden darf“, sagte die SPD-Politikerin.“

Doch ob die paramilitärische Terrororganisation namens Antifa dies ohne Rachefeldzüge hinnehmen wird bleibt abzuwarten und ist sehr unwahrscheinlich.

Posted in: Uncategorized