Die Lage in Griechenland an der Mazedonischen Grenze eskaliert.

Hochaggressive Krimigranten reißen Tor zu Mazedonien in Idomeni auf. Der Horror unserer Tage auf N24 .

Rund 7.000 Flüchtlinge sitzen derzeit an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien fest. Nun ist die Lage eskaliert. Flüchtlinge reißen den Grenzzaun nieder, die Polizei setzt Tränengas ein:

Deutsche Medien sprechen von Verzweiflung, doch ist es Verzweiflung oder wurden die Invasoren organisiert auf die Zäune gehetzt?
Schaut euch die Reporter an…..