Bei dem Grünen-Abgeordneten Volker Beck sind bei einer Polizeikontrolle offenbar Drogen gefunden worden. Die Berliner Staatsanwaltschaft bestätigt den Vorgang.

Er soll 0,6 Gramm Drogen bei sich getragen haben: Die Berliner Polizei hat beim Grünen-Politiker Volker Beck offenbar eine „betäubungsmittelsuspekte Substanz“ gefunden.

Beck reagierte bereits und legte seine Ämter nieder. Auf seiner Webseite schreibt er, er trete als innen- und religionspolitischer Sprecher seiner Fraktion und als Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe zurück.

Die synthetische Droge wirkt stark euphorisierend, steigert das Selbstwertgefühl und nimmt Grundängste.

Das wiederum erklärt das Verhalten der Politiker, sie scheinen alle auf einem Trip zu sein, was man sehr stark bei Bundeskanzlerin Merkel sieht.