Kurioses aus aller Welt

Posted on März 13, 2016 von

0



Den Schatten einer menschenähnlichen Gestalt hatte die NASA auf der Oberfläche des Mondes vor rund einem Monat fotografiert. Seitdem beschäftigt sich das Internet mit dem vermeintlichen Alien. Mittlerweile ranken sich die wildesten Spekulationen um das Foto.

YouTube-Nutzer Wowforreal war der erste, der sich die Figur genauer ansah. Dafür nutzte er Google Moon, eine Sammlung von Millionen von NASA-Bildern, die der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurden. Auf den ersten Blick sieht die „Figur“ aus wie der Schatten einer der zahlreichen Gesteinsformationen auf der Oberfläche des Mondes.

Aber wie es im Internet nun mal so läuft, wollen alle einen Alien entdeckt haben. Auch eine antike griechische Statue könnte den Schatten werfen, spekulieren andere. Das Magazin „The Examiner“ ruft seine Leser dazu auf, bei der Untersuchung des Schattens jegliche Logik außen vor zu lassen.

Natürlich gibt es zahlreiche Erklärungen für den Schatten, beispielsweise ein Lichterspiel oder eine Störung der Kameralinse.
Sollten diese Erklärungen auszuschließen sein, bleibt immer noch die Frage, worum es sich bei dem Objekt handelt. Denn es hebt sich deutlich von der Oberfläche des Mondes ab.
Einige Medien-Seiten wollen in der Figur den „Koloss von Rhodos“ erkennen, eine Statue, die 226 vor Christus bei einem Erdbeben im Hafen von Rhodos versunken sein soll.

Die „Daily Mail“ und Wowforreal halten es beide für möglich, dass es ein Alien ist, der neben seinem Schatten herläuft. Wowforreel dachte erst, die Figur habe jemand auf das Bild gemalt. „Aber als ich es bei Google Moon gesehen habe, was auch immer es ist…ähm, es ist da.“

Posted in: Uncategorized