Zwei Fette sehen sich vom Hungertod bedroht…

Gabriels Stuhl als SPD- Vorsitzender dürfte damit kräftig wackeln – Merkels Flüchtlingspolitik wurde nicht explizit abgestraft – wenn man vom Ergebnis der AfD absieht, die durch Konzern- und Staatsmedien zu einer 10 % plus – X – Partei hochgepuscht worden sind.

In zwei von drei Ländern kamen die ehemaligen Volksparteien SPD und CDU zusammen gerade mal nur noch auf 40 %, so dass hier nicht mal mehr Große Koalitionen eine Mehrheit haben.

Nur in Rheinland-Pfalz konnte die SPD dank des Ansehens von Malu Dreyer 37 % der Stimmen einfahren und so SPD Chef Gabriel vor dem Mega- Gau bewahren.

Die AfD kommt in allen drei Ländern als zweistellige Partei aus dem Stand in die Landtage. In Sachsen Anhalt erlangt sie 21,5 %, in Rheinland Pfalz 10 % und in Baden Württemberg 12,5 %.

Ja, man kann es verstehen, dass fette Schweine ihren Trog nicht räumen wollen….
Doch mal Hand aufs Herz, was wird sich ändern‘?