Wer glaubt, dass das Deutschland-Türkei Abkommen auch nur etwas bringen könnte, der behält recht.
Es bringt Kosten und eine neue Invasion.

Da die Balkanroute geschlossen wurde und so für die Invasoren kaum mehr ein durchkommen ist, haben sich findige Ökonomen der renommierten Freiburger Denkfabrik SAT Gedanken gemacht wie, woher und vor allem wie viel 2016 ins gelobte (Deutsch)Land gelangen könnten.

So schätzt man die offiziell ankommenden Infiltartoren auf 2,1 Millionen in 2016. Doch bei dieser Zahl wird es nicht bleiben. Schon im letzten Jahr wurden die Schätzungen 3x nach oben angepasst.

Merkel diskutiert derzeit mit anderen Länderchefs über die teilweise Öffnung der Balkanroute für Syrer und Iraker, mit und auch ohne Ausweisdokumente.

Und um auch Afrika nicht auszuschliessen rechnet nicht nur die SAT sondern auch deutsche Politik mit einer neuen invasiven Masseneinwanderung aus Afrika.
Als Grund wird unter anderem Boko Haram und die mögliche Eskalation von Konfliktherden genannt.
Also wäre die nächste Route auch einzuplanen.

Wenn also die Invasion aus Afrika noch mit hinzugerechnet wird, so erwartet Deutschland für 2016 rund 4 Millionen Invasoren.

Auch wenn der Ex Arbeitsminister Norbert Blüm behauptet, dass 80 Millionen Deutsche jedes Jahr 7 Millionen „Flüchtlinge“ aufnehmen können, so sagt er nicht, woher die Gelder für die Vollkasko Pamperung und Versorgung herkommen soll.