Mazedonien sperrt Illegale in Freiluftgefängnis

Posted on März 22, 2016 von

2



Zusammengepfercht hinter Gittern, eingesperrte Tiere – ein Flüchtlingslager wird abgeriegelt. Mazedonische Streitkräfte haben mit dem Bau eines drei Meter hohen Zauns um das Aufnahmezentrum Tabanovce nahe der serbischen Grenze begonnen.

Bisher war das Lagerareal von einem einen Meter hohen Zaun eingeschlossen gewesen – unmittelbar dahinter steht jetzt ein dreimal so hoher. Insgesamt ist die neue Außengrenze 37 Kilometer lang.

Nach der Schließung der Balkanroute strandeten bisher etwa 1000 Personen in Tabanovce, weitere 362 Syrer harren irgendwo im Grenzraum zwischen Mazedonien und Serbien aus und wollen nicht ins Aufnahmezentrum zurückkehren.

Durch den Zaun erinnert Tabanovce mittlerweile eher an ein Gefängnis. Die Freiheit wurde den Flüchtlingen endgültig genommen und somit eine Warnung an alle Invasoren gesendet.
„Wer unser Land illegal betritt, der landet hinter Gitter!“

Posted in: Uncategorized