Salafistenprediger Vogel auf Abschussliste des IS

Posted on April 17, 2016 von

2



„Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“ sagte der Sultan vom Bosporus 2007 und sah es als Beleidigung der Religion an wenn man etwas anderes behaupte.

Doch hat es jetzt den Anschein, dass Islam nur dann Islam ist wenn die Gewaltaffinität, die vom Koran ausgeht auch entsprechend gepredigt und gelebt wird.

Die Terrormiliz Islamischer Staat hält offenbar nicht viel von Pierre Vogel. Der Salafist aus Frechen wird im IS-Propaganda-Magazin „Dabiq“ als „Abtrünniger“ bezeichnet. Der Kampf gegen „Abtrünnige“ sei laut Dschihadistenmiliz noch wichtiger als gegen Ungläubige. Sie sollen getötet werden.

In den Augen des IS ist jeder abtrünnig, der im Islam keinen Kampfbefehl sieht. Im Titelthema der Magazin-Ausgabe wird Vogel neben Bilal Philips, einem weiteren Konvertiten gezeigt.

Ausschnitt aus der aktuellen Dabiq-Ausgabe.

Pierre Vogel gehört zu Deutschlands bekanntesten und einflussreichsten Salafisten. Mit seinen im Netz verbreiteten Reden erreicht Vogel tausende Menschen. Terror lehnt der 35-Jährige zwar ab, Vogel gilt dennoch als radikaler Hassprediger und wird deswegen immer wieder vom Verfassungsschutz beobachtet.

Posted in: Uncategorized