Was machen mit sogenannten „Flüchtlingen“ die keinen Asylstatus bekamen und nicht flüchtig sind?
Richtig, man schiebt sie ab. Es sind nicht viele die abgeschoben werden, aber es wird abgeschoben, doch warum wird abgeschoben?
295 Migranten sind in den vergangenen drei Jahren trotz vorheriger Abschiebung aus Niedersachsen wieder illegal nach Deutschland zurückgekehrt.
In 32 Fällen wurden die Personen mindestens dreimal abgeschoben und reisten trotzdem wieder ins Bundesgebiet ein.

Das Innenministerium beruft sich dabei auf Angaben von 39 der landesweit 53 kommunalen Ausländerbehörden. Die hätten gemeldet, dass zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Dezember 2015 genau 1254 Personen illegal nach Deutschland zurückgekehrt seien, obwohl sie zuvor freiwillig ausgereist oder per Abschiebung – 295 Fälle – das Land verlassen hätten. 66 Migranten seien dabei zwei Mal und 32 mindestens dreimal abgeschoben worden und trotzdem zurückgekehrt

CDU-Landtagsabgeordneter Ansgar Focke sagt: „Die rot-grüne Landesregierung zeigt keinerlei Ehrgeiz, diesem Asylmissbrauch zu begegnen.“ Viele Menschen würden das Ausnutzen und durch die Hintertür einwandern. Die illegalen Migranten würden nicht nur Plätze in Unterkünften blockieren, „sondern es wird auch unser Sozialsystem belastet“.

Laut Focke werden Personen, die zuvor bereits abgeschoben worden sind, nach erneuter Ankunft in Deutschland wieder auf die Kommunen in Niedersachsen verteilt. „Das sendet ein fatales Signal an die Menschen, die der Ansicht sind, dass der Staat nicht mehr die Kontrolle über das Verfahren habe“, so Focke. Letztlich befeure Rot-Grün damit radikale Tendenzen.
Die tatsächliche Zahl der illegalen Rückkehrer dürfte dabei noch höher liegen als vom Ministerium ermittelt, da 14 Ausländerbehörden keine Antwort lieferten. Das Land selbst führt keine entsprechende Statistik, so das Ministerium.

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass allein in Niedersachsen sind im vergangenen Jahr fast 70 Prozent aller Abschiebungen  von abgelehnten Asylbewerbern gescheitert sind.
Gescheitert sind die Abschiebungen weil man zum einen nicht konsequent vorgeht, und sie in die Flieger setzt, sondern weil sie bittet sie mögen doch bitte bitte zum Flugzeug kommen.
Außerdem seien viele untergetaucht oder der Gesundheitszustand sei angeblich zu schlecht.

Aber 90-Jährige Deutsche auf der Bahre in den Gerichtssaal zerren, das geht und ist notwendig….
Die BRD ist ein Tollhaus und agiert mit voller Wucht gegen die eigene Bevölkerung.