Man muss deren Schiffe versenken

Posted on April 26, 2016 von

27



„Man muss die Schiffe versenken. Es gibt keine Alternativen. Ein Kriegsakt ist besser, als den Krieg zu verlieren.“ Das sind die Worte der italienischen Politikerin Daniela Santanchè, Parlamentsabgeordnete von Forza Italia.

Es handle sich nicht um die größte Tragödie in der Geschichte des Mittelmeers, sonders die größte Tragödie in der Geschichte der italienischen Regierung. Matteo Renzi sei nicht in der Lage, das Problem zu lösen, kritisierte Santanchè.

Die kläglichen Versuche zu helfen, führten nur dazu, dass man sich die Hände mit Blut beschmutzt. Krokodilstränen helfen nicht, lautet die Argumentation der Politikerin.

Und so handelt dann auch die italienische Küstenwache, denn in Italien stoßen die Flüchtlinge nicht auf Gegenliebe sondern auf offenen Hass, weil die Migranten denken, dass die Italiener ihnen etwas schuldig seien.

Posted in: Uncategorized