laut einer britischen umfragewollen 58% der Italiener einen möglichen Austritt aus der EU zustimmen, dies zeigt eine Umfrage des britischen Telegraph.

Italien ist in guter Gesellschaft, wollen doch auch die Franzosen aus der EU Diktatur aussteigen.
Der Brexit wird die europäische Uneinigkeit weiter anheizen und andere Länder werden dem Beispiel der Briten folgen.

Die Umfrage wurde zwischen den 25. März und dem 8. April durchgeführt. Ausschlaggebend für das Austrittsbegehren der Italiener und Franzosen ist der Türkei-Deal vo Angela Merkel, der den europäischen Steuerzahler 6 Mrd Euro kosten soll und den Türken die Visa-Freiheit bringen soll.

Sollten am 23. Juni die Briten für einen Austritt stimmen, dann will auch Italien ein Referendum zum EU Ausritt durchführen . Prozentual stimmen derzeit 55% der Italiener, 41% der Franzosen für das Verlassen der EU.

In einem separaten Artikel über die Umfrage zum EU Austritt kommentierte der kolumnist Ambrose Evans-Pritchard, dass das Ergebnis verheerend sei. Desweiteren schrieb er, dass es bereits vor 10 Jahren 48% der Italiener ein Verlassen der EU wünschten doch die EU Politiker diesen Wunsch lachend übertönten.

Es geht die wilde Theorie herum, dass den Italienern nicht der Sinn nach einer eigenen Nation zu sein besteht. Doch zeigt sich das Gegenteil und die Italiener wollen ihre alten Nationalgefühle wieder aufleben lassen.

Weiter verspricht Evans Pritchard einen weiteren Artikel über die „tramatischen Auswirkungen der Währungsunion in Italien“ zu veröffentlichen.

Des weiteren soll es auch noch ein Referendum zur Wiedereinführung der Lira geben….

Dann können sich die EU Fuzzis schon mal warm anziehen, denn dann werden sie, was sie heute eigentlich schon sind, vollends überflüssig