Flüchtlinge nicht in Leiharbeit

Posted on Juni 2, 2016 von

6



 

Leiharbeit ist nicht die Brücke in reguläre Beschäftigung, als die sie gerne verkauft wird“, sagte Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner (Linke).

Vielmehr nutzen sie nicht wenige Unternehmen, um Löhne zu drücken. Darunter leiden nach Auffassung der Ministerin bereits Hunderttausende Beschäftigte. „In diese Sackgasse jetzt auch geflüchtete Menschen zu schicken, ist einfach falsch.“

Das Integrationsgesetz der Bundesregierung sieht eine verbesserte Förderung für Flüchtlinge vor, auch durch einen erleichterten Zugang zum Arbeitsmarkt. Erleichterungen soll es bei der Berufsausbildung geben.

Werner forderte die Arbeitgeber auf Arbeitsplätze für Flüchtlinge bereitzustellen und die Entlohnung auch entsprechend zu gestalten.

 

Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.

 

Posted in: Uncategorized