Unwetterkatastrophe im Südwesten Deutschlands lässt die Menschen auf einem Berg Schulden stehen und wahrscheinlich auch in den Ruin gehen.
Doch damit diese nicht alleine gehen wünscht ihnen Winfried Kretschmann viel Kraft und erfolg auf dem Weg dahin.

Finanzielle Hilfe kann und werde es nicht geben so Kretschmann, denn er müsse ja begründen warum man das Geld in Unwetterkatastrophen stecke und nicht in Flüchtlinge.
So sagte er: „Wir können ja nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierher kommen und das irgendwo verstreuen.“

 

Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.