Facebook ist ein Plattform des sozialen netzwerkes und bietet jedem an, der dort registriert ist, bilder und Filmchen zu veröffentlichen.
Doch gibt es Regeln die das „Zusammenleben“ reglementieren.

So heißt es unter anderem:

>>Wir schränken die Darstellung von Nacktheit ein. Auch manche Beschreibungen sexueller Handlungen können entfernt werden. Diese Einschränkungen der Darstellung von Nacktheit oder sexuellen Handlungen gelten auch für digital erstellte Inhalte, es sei denn, die Inhalte wurden zu Bildungszwecken gepostet oder es handelt sich um humorvolle oder satirische Darstellungen.<<

Nun den, soweit so klar.

Also werden Nutzer von Farcebook gesperrt die folgendes posten

Da dies gegen die Standards von Facebook ist und unter „Nacktheit“ fällt und es sich nicht um eine „humorvolle oder satirische Darstellung“ handelt sondern um offene Pornographie.

Doch Bilder wie

oder aber auch

Stellen keinen Verstoss gegen Nacktheit und oder Pornographie dar.

So schreibt Farcebook

Tja, das erste Bild ist eine Bedtime Story, die anderen sind Werbung für Nutten-Webseiten und bringen Geld und Trafik und Trafik wiederum auch Geld und nur darauf kommt es Facebook an.

Fragt sich nur wieviel Geld Zuckerberg von der Merkel jeden Monat in den Arsch geblasen bekommt, dass die Kahane Stiftung auf deutschen Facebookseiten löschen kann wie es ihr beliebt…..?