Um Merkel seine Macht zu demonstrieren liess Erdogan im September 2015 einen Besuch von deutschen Verteidigungsexperten aller Bundestagsfraktionen nicht in die Türkei einreisen. Diese wollten die 240 Soldaten besuchen, die in Incirlik stationiert sind.

Erdogan erklärte: „Mein Land, meine Soldaten!“

Am Rande des Nato-Gipfels in Warschau wollte nun Merkel bei Erdogan noch etwas herum betteln, damit die Kriegsministerin von der Leyen die Soldaten medienwirksam besuchen kann. Doch Erdogan schiss ihr in die hohle Hand und lies sie abblitzen.

Erdogan rieb Merkel die Verabschiedung der Armenien-Resolution im Bundestag unter die Nase und erklärte, dass solange dies nicht vom Tisch ist, deutsche Politiker nichts in der Türkei zu suchen hätten.