Ein kleiner Rundumschlag

Posted on Juli 26, 2016 von

9



Wenn man aus der Gegenwart auf die Zukunft schließt, dann sieht es in der Tat ziemlich düster aus.

Mich befällt eine böse Vorahnung !
Diese Frau Dr. Merkel studiert gerade mit großem Interesse, wie man aus einer demokratischen Türkei binnen weniger Monate einen Polizeistaat und später eine faschistoide Diktatur macht.

Was wird hier nach dem nächsten großen Anschlag mit möglicherweise viel mehr Toten passieren ?

Ausrufung des Notstandes, Inhaftierung aller kritischen Bürger, Verbot von AfD, PEgIdA, und der letzten Reste demokratischer Meinungsäußerung, Polizeistaat hier und in möglichst vielen EU-Staaten mit Bildung einer europäischen Zentraldiktatur ?

Ist das wirklich so weit hergeholt ?

Das ist der Plan, nur so wird die EU zementiert – mit Mord und Totschlag. Warum unternimmt Merkel nichts, obwohl sie selber zu gab, dass IS Kämpfer über die „Flüchtlingsroute“ (ist keine, sondern eine Invasionsroute) einsickerten? Logische Schlussfolgerung wäre gewesen, sofort die Grenzen zu schließen.

Oder man nehme Golom alias Schäuble. Nicht umsonst fabulierte er davon, dass wir erst eine Kriese brauchen, um die EU zu zementieren. Und genau dazu dienen diese Horden von kriminellen Invasoren. Notstandsgesetze, Verbot von Parteien, Abschaffung von Bargeld usw. usw..

Ich hoffe ich irre mich.

Die Frage, was passiert zur Zeit mit dieser Welt, ist natürlich schwierig zu beantworten. Wer kennt von uns schon alle Zusammenhänge und blickt durch bei der Komplexität der vielen Probleme. Vielleicht hilft es einem, wenn man sich die grundsätzlichen Dinge vor Augen hält.

Warren Buffet, wahrscheinlich der reichste „Börsenmensch“ ( 65 Mrd.Dollar ) der Welt, wurde mal nach seinen Meinung gefragt, hinsichtlich der vielen Krisen und Kriege. Krisen und Kriege?

Er zeigte sich verwundert und sagte, es gäbe nur eine Krise, einen Krieg. Dies wäre für ihn der Krieg zwischen “ Arm und Reich „. Hat er recht?

Ich denke ja. Wir befinden uns auf einem Planeten mit einem immensen Bevölkerungswachstum und begrenzten Ressourcen. Und dies gepaart mit einem globalen Finanzsystem, dass nur ein Ziel kennt, unbegrenzte Rendite durch ewiges Wachstum.

Und diejenigen, die letztlich von diesem System profitieren, bringen sich zunehmend in Stellung. Sie beabsichtigen damit nichts anderes, als sich den Zugriff auf die letzten Ressourcen zu sichern. Dafür entfachen sie Kriege, zerstören ganze Zivilisationen und verursachen gigantische Flüchtlingsströme.

Wenn dieser Krieg zwischen arm und reich so weitergeführt wird, wird es für uns alle ein böses erwachen geben. Dies gilt insbesondere für Europa, geschuldet durch die relative Nähe zu den ärmsten Regionen der Welt.

Posted in: Uncategorized