Wieder Pfaffe von Asylerschleicher gemeuchelt

Posted on August 2, 2016 von

10



Der 65-jährige Jos Vanderlee ist seit 40 Jahren als Priester tätig und für acht Gemeinden zuständig. Er öffnete einem Asylwerber in seinem Zuhause in Lanaken in Belgien die Tür, der ihn darum bat, eine Dusche nehmen zu dürfen.

Nach der Dusche wollte der Mann Geld, wie belgische Lokalmedien berichten. Pfarrer Vanderlee wollte ihm jedoch kein Geld geben – da stach der Flüchtling zu. Er soll in den Niederlanden Asyl beantragt haben, nur wenige Kilometer von Lanaken entfernt.

Der Bürgermeister von Lanaken sieht jedoch keine Hinweise auf eine Verbindung zu ISIS. „Obwohl wir geschockt sind, muss ich betonen, dass dieser Vorfall nicht mit terroristischen Akten in Verbindung gebracht werden kann. Zumindest nicht in diesem Stadium“, so der Bürgermeister.

Da freut sich des Gutmenschen Herz, dass es nur ein Raubüberfall mit Todesfolge war, da stirbts sich selbst für einen Pfaffen leichter.

Posted in: Uncategorized