Die EU hat ein neues Betätigungsfeld gefunden… „Die Familie

Und weil man nun klären will was Familie ist, stellt man sich im EU Parlament erst mal ganz dumm und fragt: „Was issn das überhaupt, eine Familie?“

Wir verstehen darunter Vater+Mutter+Kind(er), doch was verstehen die Brüsseler Kleptokraten unter dem Begriff „Familie“?

>>Im Zuge der Dublin-Reform will die EU den Familiennachzug neu regeln. Dabei könnte am Ende auch das als Familie gelten, was sich unterwegs gebildet hat. Deutsche Politiker lehnen das entschieden ab.<<

So kann ein Asylerschleicher, der seine Familie nachholen darf, nicht nur seine komplette Sippschaft importieren, sondern, da er mit Stammesmitgliedern reiste, den kompletten Stamm und ggf. auch den Nachbarstamm noch dazu.

Konkret geht es um Pläne, die von der Kommission bereits im Mai vorgelegt wurden. In diesem Zusammenhang soll das, was unter „Familie“ verstanden wird, weiter gefasst werden.

Sollten Inder Asyl in Europa beantragen, dürften diese nach genehmigten Verfahren ihre ganze Kaste importieren….

Eng ist zwar dehnbar, aber wohin soll sich Asylanten-Europa ausdehnen ohne Asyl-Ablehnende Länder zu okkupieren?