Auf Facebook hat sich die Türkin Esma Akkus über die Deutschen in einer Wutrede ausgelassen.
Ihrer Meinung nach hätten die Deutschen mit ihren bösen Kommentaren zu der Pro-Erdogan Demonstration in Köln endgültig bewiesen, dass ihnen die türkische Bevölkerung „scheißegal ist“ und sie ihnen nicht einmal ansatzweise am Herzen liegen würde. Denn wäre es so, hätten wir Deutsche schon allein aus Solidarität und Anteilnahme wegen der 265 Toten bei dem Türkei-Putsch gesagt:“Hey, wir unterstützen das ganze und machen sogar bei der Demo mit.“
Stattdessen hätten wir aber Hetzkampagnen geführt und mit aller Macht versucht, die Demonstration zu verhindern.

Außerdem seien wir schlimmer als Nazis, weil wir keinen Führer bräuchten, um unseren „Hass“ auszuleben, der sich diesmal gegen Muslime richtet. Merkel sei uns zu harmlos und wir würden jemanden fordern, der endlich mal Tacheles redet, Grenzen hoch zieht etc.

Wir seien so besessen von unserem Islamhass, dass wir gar nicht sehen würden, dass der ganze islamistische Terror im Nahen Osten überhaupt nichts mit dem Islam zu tun hätte. Ferner behauptet sie, dass unsere Gehirne nur funktionieren würden, wenn wir Angst hätten.

Zum Schluss spricht sie eine Drohung aus: Wenn wir der Türkei das gleiche antun würden, wie Syrien und Ägypten, d.h. die Wirtschaft destabilisieren etc. dann würden sich 70 Mio Menschen auf den Weg nach Europa machen, aber nicht nur, um dort zu bleiben.

https://m.youtube.com/watch?v=aJC1gFzVP4I&feature=youtu.be