Zu einem besonderes ekligen Einsatz wurde die Feuerwehr Drage gerufen. Angefordert hatte die Feuerwehr das Ordnungsamt der Samtgemeinde Elbmarsch, die einem Hinweis der Bevölkerung nachging, dass in der Neetze nahe der Ortschaft Oldershausen Tierkadaver gesichtet worden waren. Mit ihrem Kleinboot suchte die Feuerwehr daraufhin den Fluss ab und wurde schnell fündig. Beißender Verwesungsgeruch führte die Einsatzkräfte direkt zu den ersten Fundstücken.

Insgesamt zehn Schafsköpfe, Schafsfelle und jede Menge Gedärme und Innereien wurden durch die Feuerwehr aus dem Fluss gefischt und an Land in bereitgestellten Leichensäcken gesammelt. Wegen der Seuchengefahr ging die Feuerwehr hier teils mit besonderen Schutzanzügen vor.

Wer das wohl war? Das islamische Opferfest war vom 1.9. bis 4.9..