Libyen lehnt Vorschläge einiger EU-Länder ab, auf seinem Staatsgebiet Flüchtlingscamps zur Eindämmung der Einwanderung nach Europa einzurichten. Damit weigere sich die EU, ihre Verantwortung zu übernehmen und wälze sie «auf unsere Schultern» ab, sagte der Aussenminister der libyschen Übergangsregierung, Taher Siala.

Einige EU-Länder wie Österreich und Ungarn wollten mit Tripolis ein Abkommen zur Rückführung von Flüchtlingen nach Libyen schliessen.

Da Libyen keine „Flüchtlinge“ zurücknehmen weil, da man der Meinung ist, dass sich die EU ihrer Verantwortung(?) entziehen wolle,
Sollte die EU aufhören 30 bis 50 Kilometer vor der libyschen Küste die afrikanische Mittelmeerbespassung ihren natürlichen Lauf nehmen lassen und in die europäische 7-Meilen-Zone eindringende Schiffe, mit Warnschüssen zur Umkehr auffordern und gegebenenfalls das eine oder andere Versenken.
Invasoren, die es doch aufs Festland schafften, sollten nach Ergreifen umgehend interniert und abgeschoben werden. Wenn Libyen sie nicht will, die Sahara sagt nicht nein.