Mehrfach-Vergewaltiger öffentlich hingerichtet

Posted on Oktober 25, 2016 von

4



Herr „Richter“ Georg Halbach,

„Gruppenvergewaltigungs-Freisprecher“, „moralischer Brandstifter“ und „charakterloser Mittäter“!
Diese Begriffe fallen mir sofort für Sie ein.

Vor einigen Tagen haben Sie in Hamburg ein „Urteil“ nach einer abscheulichen Gruppenvergewaltigung gesprochen. Ich habe bewusst den Begriff „Urteil“ in Anführungszeichen gesetzt, denn das war kein Urteil, sondern eine niederträchtige und dreckige Ohrfeige in das Gesicht des Opfers und in unser aller Gesicht. „Richter“ ebenso, denn für mich sind sie kein Richter, sondern eine Beleidigung für Ihren gesamten Berufsstand.

So geht es richtig und setzt ein Zeichen!

Ein wegen mehrfacher Vergewaltigung verurteilter Mann ist in der südiranischen Stadt Schiras öffentlich hingerichtet worden.

Im vergangenen Jahr wurde der Mann schließlich verhaftet und umgehend zum Tode verurteilt. Nach der Bestätigung des Urteils durch das oberste Gericht wurde er auf einem Platz in Schiras gehängt.

Der 21-Jährige war im Iran als „Vaseline-Mann“ bekannt, weil er seine Opfer immer mit Vaseline eincremte, um die Spuren der Vergewaltigung zu verwischen. Im Iran wird die Todesstrafe unter anderem wegen Mordes, Vergewaltigung, bewaffneten Raubes und Drogenhandels verhängt.

Posted in: Uncategorized