Türkei droht offen mit Ende des Flüchtlingsabkommens

Posted on November 5, 2016 von

3



Von wegen verlässlicher Partner: Frau Merkels Flüchtlingsdeal mit Erdogan könnte noch vor Jahresende platzen.

Merkel hatte eingeladen und sie kamen zu Hunderttausenden. Schnell wurde klar, dass es mit einem in Bundesraute-Mantra vorgetragenen „Wir schaffen das“ nicht getan ist. Wohin mit all den Menschen? Nachdem die europäischen Partner wenig begeistert waren, bahnte die Kanzlerin einen kruden Flüchtlingspakt mit Autokrat Erdogan an. Die Türkei nimmt illegale Migranten zurück, erhält dafür bis zu 3 Mrd. Euro plus Visafreiheit.

Genau an dieser Stelle kracht es jetzt im Gebälk: Während das Geld fließt, tut sich bei der Visafreiheit nichts. Außenminister Cavusoglu gibt sich empört und lässt die EU wissen, dass die Geduld der Türken erschöpft sei. Sollte in den nächsten Tagen nichts passieren, wird der Deal aufgekündigt.

Platzt das Abkommen, werden sich nicht nur erneut Millionen auf den Weg nach Europa machen. Auch Merkel wird einmal mehr von ihrer kopflosen Politik eingeholt, die in einem Diktator, der von der Wiedereinführung der Todesstrafe schwadroniert, einen veritablen Partner sieht.

Posted in: Uncategorized