Kanzlerin Merkel denkt über Darlehen für Flüchtlinge nach

Posted on November 10, 2016 von

4



Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine schnelle Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ausgesprochen. Notwendig dafür sei auch, je nach Bedarf spezifische Regelungen zu entwickeln, sagte Merke.

„Wir haben neulich im Kabinett diskutiert, dass das Umschreiben einer syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche 500 Euro kostet. Und natürlich hat ein Flüchtling nicht sofort 500 Euro. Also hilft da vielleicht ein Darlehensprogramm.

Natürlich darf sich dann noch jeder ein Auto aussuchen, denn er muss auch zur Arbeit kommen, egal wie diese aussieht. So wäre es möglich als LKW Fahrer in nationalen und internationalen Verkehr, als Busfahrer oder als Arbeiter bei Bosch, Daimler und Tui.

„Vieles ist schon auf den Weg gebracht, ein guter Anfang ist gemacht“, sagte Zypries, „Die Anstrengungen müssen verstärkt werden, wenn Integration erfolgreich gelingen soll.“

Doch wer die Dahrlehen zurück zahlt, wenn die „Flüchtlinge“ es entweder nicht können, oder was wahrscheinlicher ist, nicht wollen, das lies die Kanzlerin offen.

Posted in: Uncategorized