Mexiko beginnt Bau einer Mauer

Posted on November 12, 2016 von

5



In satira veritas

Mexiko hat heute früh mit dem Bau einer Mauer entlang der Grenze zu den USA begonnen. Damit soll der massive Strom an Migranten eingedämmt werden, der sich in den vergangenen Stunden aus den USA in Richtung Mexiko bewegt hat.

CNN zeigte Live-Bilder aus Texas, auf denen tausende verzweifelte US-Bürger zu sehen sind, die eine Flucht wagen solange es noch möglich ist. „Ich habe mein gesamtes Hab und Gut in den USA zurückgelassen, um in Mexiko mein Glück zu versuchen“, erklärt einer von ihnen einem Reporter.

Präsident Obama spielte die Bilder herunter. „Wir müssen jetzt Ruhe bewahren. Die Welt geht schon nicht unter, ich werde aufpassen“, erklärt er in einer TV-Ansprache, während er den roten Knopf unter seinem Schreibtisch mit einer Kindersicherung ausstattet, damit Menschen mit kleinen Fingern nicht mehr draufdrücken können.

Der neugewählte Präsident Donald Trump zeigte sich unterdessen schockiert über den Ausgang der Wahl. „Wo ist eigentlich die Wahlverschwörung gegen mich geblieben, die ich seit Monaten vorhergesagt habe?“, fragte er in einer ersten Reaktion vor verdutzten Anhängern.

Trump will Insidern zufolge die Wahl daher anfechten. Sein Anwalt Dieter Böhmdorfer sammelte bereits mehrere Beweise für Unregelmäßigkeiten zusammen. So soll sich etwa der Klebestreifen an Trumps Frisur frühzeitig gelöst haben.

 

Posted in: Uncategorized